Weiterbildung für den digitalen und ökologischen Wandel

im Handwerk und der Metall- und Elektrobranche

Gefördert durch

Das Projekt Digi Green Pilot wird im Rahmen des Programms Wandel der Arbeit durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

Was wird Angeboten?

Es wird ein bedarfsgerechtes Bildungskonzept zur Digitalisierung und klimaneutralen Veränderung von KMU entwickelt. Die Beteiligung von KMU aus dem Handwerk und der Metall- und Elektrobranche erfolgt kostenfrei bis auf eigene Personalaufwendungen.

Was ist möglich?

Bereits in der Erprobungsphase werden Unternehmen und deren Belegschaften in die Vermittlung von Qualifizierungsmodulen und ein betriebliches Coaching eingebunden.

Worum geht es?

Digitale Arbeitsweisen im richtigen Maß zu gestalten und damit mehr Transparenz im eigenen Unternehmen zu schaffen und Maßnahmen zur Klimaneutralität und Ressourcenschutz auf der betrieblichen Ebene anzustoßen.

Das Projekt

Die Digitalisierung bietet gerade im Bereich der Nachhaltigkeit viele Einsparungs- und Optimierungspotenziale zugunsten der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Im Projekt „Digi Green Pilot“ finden wir gemeinsam digitale Möglichkeiten, um Ihre Emissionen zu senken, Daten zu erfassen und Arbeitsabläufe zu optimieren.

Projektbetriebe

Kleine und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Handwerk sowie der Metall- und Elektrobranche.

Ziele und Mehrwerte

Übersicht von Bilanzierungsmethoden von dem CO2-Ausstoß

Priorisierung erforderlicher Digitalisierungs- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Digitalisierte Prozesse nachhaltig gestalten und ausrichten

Optimierung durch digitale Lösungen / Schnittstellen

Kompetenzentwicklung auf dem Pfad der Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Individuelle Handlungspläne zur CO2-Reduktion und Kosteneinsparung

Meilensteine

  • Etablierung Lenkungs-gruppe

    Dezember 23

  • Konzeptentwicklung und Toolentwicklung

    November 23 - Mai 24

  • 1.Durchlauf Weiterbildungs-reihe inkl. Reflexion

    September 2024 - Februar 2025

  • 2.Durchlauf Weiterbildungs-reihe inkl. Reflexion

    März 2025 - September 2025

  • 3.Durchlauf der Weiterbildungs-reihe Inkl. Reflexion

    Oktober 2025 - April 2026

  • Abschluss-evaluation mit der Projektgruppe

    Bis April 2026

  • Transfer und Roll-Out

    Bis September 2026

     

Meilensteine

  • Etablierung Lenkungs-gruppe

    Dezember 23

  • Konzeptentwicklung und Toolentwicklung

    November 23 - Mai 24

  • 1.Durchlauf Weiterbildungs-reihe inkl. Reflexion

    September 2024 - Februar 2025

  • 2.Durchlauf Weiterbildungs-reihe inkl. Reflexion

    März 2025 - September 2025

  • 3.Durchlauf der Weiterbildungs-reihe Inkl. Reflexion

    Oktober 2025 - April 2026

  • Abschluss-evaluation mit der Projektgruppe

    Bis April 2026

  • Transfer und Roll-Out

    Bis September 2026

     

Ziele & Mehrwerte

Übersicht von Bilanzierungsmethoden von dem CO2-Ausstoß

Priorisierung erforderlicher Digitalisierungs- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Digitalisierte Prozesse nachhaltig gestalten und ausrichten

Optimierung durch digitale Lösungen / Schnittstellen

Kompetenzentwicklung auf dem Pfad der Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Individuelle Handlungspläne zur CO2-Reduktion und Kosteneinsparung

Was sind die Themenfelder?

Digitalisierung von Geschäftsprozessen
zur Einsparung von Ressourcen

Erstellung einer CO2 -Bilanz mit Hilfe
von digitalen Hilfsmitteln

Einführung von Flottenmanagementsoftware
sowie Energieüberwachungssysteme

Coaching bei der Umsetzung
betrieblicher Maßnahmen

Was sind die Themenfelder?

Digitalisierung von Geschäftsprozessen
zur Einsparung von Ressourcen

Erstellung einer CO2 -Bilanz mit Hilfe
von digitalen Hilfsmitteln

Einführung von Flottenmanagementsoftware
sowie Energieüberwachungssysteme

Coaching bei der Umsetzung
betrieblicher Maßnahmen

Wer sind unsere Sozialpartner?